So entstand die Geschichte

 

Wie kann so etwas ein Problem sein?

Normalerweise sollte der Toilettengang kein Problem sein. Die Windel loszuwerden war aus der Vorstellung von Sabrina Richard eigentlich kein zu thematisierender Vorgang.

Doch dann...

..waren Sabrina Richard und ihr Mann fast ein Jahr damit beschäftigt, die Ernährung ihres Sohnes zu überwachen, osteopathische Behandlungen durchführen zu lassen und sogar auf spezielle Medizin für seine immer wieder auftretende Verstopfung anzuwenden. Aber: Es half nichts.

Als Sabrina Richard ihren Sohn in einem Gespräch dazu brachte, seinen inneren Konflikt zu äußern, war sie erstmal sprachlos.

"Ich möchte das behalten, es ist meins."

Sabrina Richard begann zu recherchieren. Dabei stieß sie unter anderem auf die Theorie über die „anale Phase“ von Sigmund Freud und eine Theorie von Erich Neumann. Sie war überrascht, dass sogar wissenschaftliche Theorien mit ihren Emotionen größtenteils übereinstimmen.

Es musste also doch bestimmt etwas für Kinder in Büchern zu finden sein.

Doch leider thematisierten die Bücher gerade mal oberflächlich den Toilettenvorgang oder auch mal das Schamgefühl, aber bei keinem berührte der Inhalt den psychologischen Konflikt mit dem sich ein Kind in dieser Entwicklungsstufe auseinander setzt.

Es ist wichtig, daß ein Kind eine positive Begleitung bekommt

Da sie kein Buch fand, erzählte sie ihrem Sohn von einem wunderschönen Ort, wo Pipi und Kacki hinkommen nachdem sie in der Toilette hinunter gespült wurden.

Sie fragte ihren Sohn, was er glaubt, das es in diesem wunderschönen Land so alles gibt. So gestaltete er die Geschichte aktiv mit und fand wieder Freude an dem für ihn so belasteten Thema. Drei Wochen später war ihr Sohn das Problem der Verstopfung endgültig los.

Pipi und Kacki im Pipi-Kacka-Land“ nahm Gestalt an

Im März 2013 brachte ihr Sohn ihr ein von ihm gemaltes Bild und sagte: „Mama, guck mal, das sind Pipi und Kacki im Pipi-Kacka-Land.“ Da sie zu dem Zeitpunkt gerade dabei war, ein Kinderbuch zu einem anderen Thema zu entwerfen, kam ihr plötzlich der Gedanke, diese Geschichte ebenfalls als Buch zu verfassen. So entstand schließlich die Geschichte von „Pipi und Kacki im Pipi-Kacka-Land“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pipi-Kacka-Land